Kinder

Bis zum sechsten Lebensjahr etwa gilt nächtliches Einnässen als weitgehend normal und bedarf meist keiner Behandlung, sagen Experten. Kinder sind in diesem Alter noch in der Entwicklung. Gehirn und Blasenmuskulatur müssen sich noch aufeinander abstimmen. Gelegentlich allerdings verliert sich das nächtliche Einnässen nicht von selbst. Dann ist es Zeit, den Arzt aufzusuchen und die Gründe der Blasenschwäche abklären zu lassen.